Aus Ev. Kirchengemeinde Grambke
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bibel

Das Buch der Bücher

  • Die Bibel wird oft als „Buch der Bücher“ bezeichnet. Denn sie ist ganze Sammlung von Büchern. Sie erzählt von der Begegnung der Menschen und Völker mit Gott. Die Vielfalt ihrer Schriften reicht von den Geschichts- und Gesetzbüchern, über Erzählungen von Propheten, Gebeten, Liedern und Weisheitsbüchern des Volkes Israel bis zu den Evangelien, den Erzählungen über das Leben Leben Jesu, und die Briefe der ersten Missionare in den frühchristlichen Gemeinden.

Altes und Neues Testament

  • Der erste und umfangreichere Teil, die hebräische Bibel, wird von Christen als das „Alte Testament“ bezeichnet und beginnt mit der Erschaffung der Welt. Sie verbindet Christen und Juden bis heute. Der zweite - in griechischer Sprache geschriebene - Teil ist das „Neue Testament“ und beginnt mit der Geburt Jesu.

Grund und Quelle des Glaubens

  • Für alle christlichen Kirchen ist die Bibel als Heilige Schrift Alten und Neuen Testaments Grund und Quelle ihres Glaubens und verbindet sie bei allen unterschiedlichen Auslegungen und Übersetzungen.

Übersetzungen

  • Es gibt allein im deutschsprachigen Raum eine Vielzahl von Bibelübersetzungen. Für die Evangelische Kirche ist die Lutherbibel seit ihrer ersten Übersetzung ins Deutsche durch Martin Luther 1522 der maßgeblich Text. Sie wird in zeitgemäßem Deutsch im sogennanten „revidierten Text von 1984“ verwendet.
  • Im Bibel-Shop der Bremischen Evangelischen Bibelgesellschaft finden sie diese und viele